SASKIA DÖRING ÜBER VERÄNDERUNGEN IN DER FINDORFFER FILIALE DER SPARKASSe


Das Bankgeschäft wird digitaler und bleibt persönlich

Nicht nur Geschäftsmodelle im Handel wandeln sich aufgrund der Digitalisierung. Banken werden durch rein digitale Geschäftsmodelle, das Niedrigzinsumfeld und steigende Regulierung herausgefordert. Deshalb verfolgt die Sparkasse Bremen bereits seit einigen Jahren die Strategie, hervorragende digitale Services und Produkte anzubieten und gleichzeitig mit persönlicher Präsenz und einer hohen Beratungsqualität in allen Stadtteilen vertreten zu sein. Das erklärte Ziel: 15 Stadtteilfilialen in der Stadt Bremen werden eröffnet – mit einem Investitionsvolumen von vielen Millionen Euro. Unabhängig von diesen Plänen prüft die Sparkasse in regelmäßigen Abständen das Nutzungsverhalten in ihren Filialstandorten und passt den Service diesen Entwicklungen an. Das ist nun in Findorff mit der Änderung in der Bargeldversorgung geschehen. Beim Thema Hartgeld wird deutlich, dass sich die hohe Wertschätzung für das Angebot nicht in der tatsächlichen Nachfrage widerspiegelt. Vor diesem Hintergrund hält es die Sparkasse Bremen für vertretbar, Kundinnen und Kunden für Münzgeldeinzahlungen in das nahegelegene KundenCentrum in der Bahnhofstraße zu leiten. Ein- und Auszahlungen von Papiergeld sind nach wie vor in der Filiale – über eine neue Generation SB-Geräte – möglich. Gewerbetreibende vor Ort können sich gern an die Sparkasse in der Fürther Straße wenden, die viele digitale Services anbietet, um Bargeld im Handel zu minimieren. Auch Kontakte zu Geldtransportdienstleistern können bei Bedarf hergestellt werden.

 


Unterstützung für ältere Kundinnen und Kunden

Die Sparkasse Bremen macht deutlich, dass in Findorff auch ältere Kundinnen und Kunden mit den Geldautomaten und ihrer Bankkarte gut zurechtkommen. Eine Unterstützung zu den Filialöffnungszeiten wird selbstverständlich angeboten – ebenso wie Beratung für Alternativen zu Schecks. Für alle Menschen, die den Weg in die Filiale nicht machen können oder wollen, wird der Bargeldbringdienstservice angeboten: Für den Betrag von 6,50 Euro kann mehrmals in der Woche Bargeld in Höhe von 500 Euro direkt vor die Haustür bestellt werden. Darüber hinaus stehen wir rund um die Uhr an 365 Tagen (24/7) unter der Telefonnummer 0421/179-0 mit Rat und Tat allen Kundinnen und Kunden zur Seite.

 

Sparkasse Bremen Saskia Döring Findorff Findorffer Geschäftsleute Magazin Stadtteil Bremen Einzelhandel Gastro Restaurants essen gehen

Persönlich, kompetent und digital aufgeschlossen – so heißt das Team in der Fürther Straße die Menschen im Stadtteil Findorff willkommen. Zu Serviceleistungen rund ums Girokonto, als Navigator in Finanzfragen und als Veranstalter. Infos zu Veranstaltungen der Filiale Fürther Straße finden Sie im Stadtteilportal SPOT www.spot-bremen.de  

 


 

Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema? Schreiben Sie uns einen digitalen Leserbrief. Mehr...