AUSGESUCHTE VERANSTALTUNGEN im OktoBER 2019


FINDORFF GEHT AUS

SONNTAG, den 27. OKTOBER 2019


Kulturzentrum Schlachthof: Bummelkasten

Bummelkastens Musikvideos werden täglich tausendfach geklickt. Die Berliner Ein-Mann-Band hat sich mit ihrem komplett mundgemachten Debutalbum »Irgendwas Bestimmtes« gerade genüsslich in die deutschen Kindermusikregale gefläzt und euphorisiert damit Kinder, Eltern und Nicht-Eltern. Bühnenauftritte bestreitet Bumelkasten lax aus dem Sessel heraus. Neben den witzig performten Songs sind es vor allem seine Loopstation-Einlagen, die großen Spaß machen.

Auf in den Schlachthof: Der Bummelkasten ist in der Stadt! Karten gibt es unter www.eventim.de.

 

Beginn: 15:00 Uhr, Kulturzentrum Schlachthof, Findorffstraße 51, 28215 Bremen, Telefon 0421 / 37 77 50, www.schlachthof-bremen.de

 


AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG AM Freitag, DEN 25. OKTOBER 2019


Großes Finale in der kleinen galerie eichenbergerstraße:

»Lieber Kunst ohne Ende als ein Ende der Kunst«

Foto: © Kerstin Rolfes
Foto: © Kerstin Rolfes

Mit der Ausstellung »Lieber Kunst ohne ende als eine ende ohne Kunst« verabschiedet sich die »kleine galerie eichenbergerstraße« von 14 Jahren Ausstellungsvielfalt, kulturellen Veranstaltungen, 

einem stets geneigtem Publikum mit lebhaften Kunstgesprächen und Begegnungen. Teilnehmerinnen der letzten Ausstellung sind:

  • Barbara Brockmann, Malerei
  • Helga Busch, Spraybilder auf Acryl 
  • Walburga März, Malerei 
  • Gerlinde Jäkel,  Malerei
  • Tine Pockels, Malerei
  • Imke Reinecke, Malerei  
  • Ragna Reusch, Skulpturen

Eröffnung ist um 19.00 Uhr. Die Ausstellung ist  zu sehen bis zum 14. Dezember 2019. Mathias Rätsch von FINDORFF GLEICH NEBENAN hat Galeristin Helga Busch über Kunst, Kunsthandel und die »kleine galerie eichenbergerstraße« im letzten Jahr interviewt. mehr lesen...

 

kleine galerie eichenbergerstraße, Eichenberger Straße 62, 28215 Bremen, Telefon 04264 / 24 86. Geöffnet ist freitags von 15:00 bis 19:00 Uhr und samstags von 14:00  bis 18:00 Uhr

 


Freitag, DEN 25. OKTOBER UND SoNNTAG, DEN 27. OKTOBER 2019


Altes Pumpwerk: »Die Zauberflöte« von W. A. Mozart

Erleben Sie Mozarts Meisterwerk! Mit viel Spielfreude bringen die Studierenden der Hochschule für Künste Bremen die »Zauberflöte« als eine der meistgespielten Opern schlechthin in die Maschinenhalle des Alten Pumpwerks. Mit dem Vogelfänger Papageno macht sich der junge Prinz Tamino auf, die Prinzessin Pamina, die Tochter der Königin der Nacht, aus den Händen Sarastros zu befreien. Dies ist natürlich nur möglich mit Hilfe eines Glockenspiels und der Zauberflöte. Der Titelheld der Oper ist kein Mensch sondern ein Instrument oder die Musik. Was als eine märchenhafte, abenteuerliche Reise beginnt, entpuppt sich als vielschichtiges Gedankenspiel über das Erwachsenwerden, die Liebe. Das Ziel ist die Reife und am Ende siegt die Liebe über alles Trennende. Regie führt Gregor Horres. Mehr... 

 

Beginn am 25. Oktober 2019 um 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Beginn am Sonntag, den 27. Oktober 2019 um 17:00 Uhr Einlass: 16:00 Uhr, Altes Pumpwerk e.V., Salzburger Straße 12, 28219 Bremen,  Besichtigung des Museums möglich. Karten 17,00 €, ermäßigt 12,00 € bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen, online unter www.nordwest-ticket.de, per Telefon 0421 / 36 36 36 sowie an der Abendkasse. www.altespumpwerk.de 

 



Werbung

 

BÜRGERLUST STATT BÜRGERFRUST: Dienstag, DEN 22. OktoBER 2019


Stadteilbeirat: »Bau, Klima, Umwelt und Verkehr«

Die offizielle Seite des Findorffer Stadtteilbeirats ist mittlerweile seit September 2019 offline. Die Tagesordnungen von öffentlichen Beiratssitzungen und anderen Veranstaltungen findet man derzeit nur auf den Seiten vom »Ortsamt West«, das die Einladungen mit dem Locations der Sitzungen und der Tagesordung ca. 7 Tage vor der jeweiligen Sitzung einpflegt. Das macht eine frühzeitige Planung für die FindorfferInnen zwar nicht unbedingt einfacher, aber dennoch unser Tipp: Gehen Sie hin und mischen Sie sich ein! Stadtteilbeiräte sind in allen Fragen zu beteiligen, die im Stadtteil geplant sind oder durchgeführt werden. Das neue Beirätegesetz stärkt die Rechte und Möglichkeiten der Mitwirkung von Politik auf Stadtteilebene. Die Sitzungen des Findorffer Beirats und seiner Fachausschüsse finden unterschiedlich häufig statt. Hier finden Sie den permanenten Link zu alle aktuellen Terminen der öffentlichen Sitzungen des Stadtteilbeirats Findorff und der Ausschüsse sowie die Tagesordnungen der anstehenden Sitzungen. mehr...

 

Klicken Sie für eine vergrößerte Darstellung einfach auf die Einladung oder nutzen Sie unten die Download-Funktion. 

 

Download
Einfach herunterladen und ausdrucken
Einladung Bau am 22.14374.pdf
Adobe Acrobat Dokument 204.6 KB

MONtag, den 21. Oktober 2019


Meisenfrei: Mystery »Lies and Butterflies«

Art- und Progressive-Rock auf höchstem Niveau aus Kanada: Das ist Mystery. Gegründet 1986 vom Multi-Instrumentalisten Michel St-Père, gehört die Band bis heute zu den umtriebigsten Bands des Neo-Prog. Stilistisch mit Band wie Genesis, Yes und Spock’s Beard verwandt, finden sich in der Musik von Mystery auch Elemente des »klassischen« Rock und Pop wieder, so dass die Band auf eine breite Fangemeinde auch jenseits der Freunde verknoteter Finger und Gehirne zurückgreifen kann. Bei ihrem Konzert am 21. Oktober im »Meisenfrei Blues Club« dürfen sich Fans der Band und Freunde spannender Musik auf das neue Album »Lies and Butterflies« freuen. Karten gibt es an der Abendkasse und bei www.eventim.de

 

Meisenfrei Blues Club, Hankenstraße 18, 28195 Bremen, Telefon 0421 / 69 639 540 oder Karten vorbestellen per E-Mailwww.meisenfrei.de

 


Donnerstag, DEN 17. Oktober 2019


Ihretwegen: Science goes Public »Wälder unter Wasser«

»Science goes Public« sind wissenschaftliche Kurzvorträge in Kneipen. Heute im Ihretwegen: Bloß grüner Schleim im See? Algen sind so viel mehr als das! Sie sind eine vergessene bunte Welt. Meeresalgen können so lang werden wie ein halbes Fußballfeld und sind unglaublich vielfältig. Jeder und jede von uns nutzt täglich Produkte aus Algen, und ihr Ökosystem ist nicht weniger wichtig ist als ein Korallenriff. Nora Diehl, Biologin an der Universität Bremen, nimmt dich mit in das bunte Reich der Großalgen und bringt auf dieser Reise eine Gemeinschaft näher, die faszinierend und gleichzeitig ein wichtiger Teil einer nachhaltigen Zukunft ist. Dauer: 20:30 bis 21:300 Uhr. Weitere Infos unter www.sciencegoespublic.de

 

Ihretwegen, Neukirchstraße 44, 28215 Bremen, www.fb.com/Ihretwegen

 


Donnerstag, DEN 10. Und Donnerstag, den 24. Oktober 2019


Ihretwegen: »Trivia Quiznight« mit Hiroshige

Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat ist im »Ihretwegen« Trivia Quiznight mit Hiroshige. Dazu gibt es Cupcakes, Longdrinks und auch mal ein schönes gezapftes Haake. Dauer: 19:30 bis 23:00 Uhr

 

Ihretwegen, Neukirchstraße 44, 28215 Bremen, www.fb.com/Ihretwegen

 

 



Werbung

DIENStag, den 08. Oktober 2019


Meisenfrei: Corky Laing´s Mountain »Riding The Crest«

Gegründet wurde MOUNTAIN vom Produzenten von Cream, Felix Pappalardi, 1968 in New York. Im Mittelpunkt des Heavy-Blues-Rock-Trios stand der Gitarrist Leslie West. Zeitweise wurde das Trio mit einem Keyboarder zum Quartett erweitert. So auch beim berühmten Auftritt während des Woodstock-Festivals. In der wechselvollen Geschichte von MOUNTAIN wurde die Besetzung mehrfach verändert, behielt jedoch die Konstante Corky Laing an den Drums. Corky Laing ist es nun gelungen mit Richie Scarlet an der Gitarre und mit Mark Mikel am Bass eine neue Formation auf die Bühne zu bringen, die an Qualität und Power dem Original in nichts nachsteht. Karten gibt es an der Abendkasse und bei www.eventim.de

 

Meisenfrei Blues Club, Hankenstraße 18, 28195 Bremen, Telefon 0421 / 69 639 540 oder Karten vorbestellen per E-Mailwww.meisenfrei.de

 


MONTAG, DEN 07. OKTOBER 2019


Ihretwegen: Findorffer Geschäftsleute »Evening Talk«

Vereinsmitglieder der organisierten Geschäftsleute in Findorff (und alle, die es werden wollen) sind willkommen beim »Evening Talk«. Für die Planung ist eine frühzeitige verbindliche Anmeldung erforderlich unter info@findorff.de. Im Teilnahmebeitrag von 10,00 Euro sind Getränke und Snacks inbegriffen – und interessante Gespräche sowieso. Themen sind:

  • Bericht über den Besuch des Bürgermeisters
  • Sommerfest 2019 - Nachlese
  • Sommerfest 2020 - Termin / Wo? / Wie?
  • Findorffer Social Club - Nachlese
  • Verkaufsoffener Sonntag 3.11.2019
  • Facebook

Beginn: 19:15 Uhr

 

Ihretwegen, Neukirchstraße 44, 28215 Bremen, www.fb.com/Ihretwegen

 

 


SonnTAG, DEN 06. OKTOBER 2019


Buntes Straßenfest zum autofreien swb-Marathon

Heute wird die Hemmstraße dank des Bremer Marathons wieder autofrei. Findorff hat den Ruf der Stadtteil mit der besten Stimmung beim Bremer Marathon zu sein. Diesen Ruf gilt es zu verteidigen! Deshalb rufen Leben in Findorff und die Klimazone Findorff dazu auf, bei einem Straßenfest auf der Marathonstrecke mitzumachen. Unter dem Motto »Findorff ist bunt« wollen wir Vielfalt jeglicher Art feiern. Dazu sind alle - aber ganz besonders die Kinder Findorffs – ab 10 Uhr eingeladen die Marathonstrecke und den quasi autofreien Sonntag in der Hemmstraße bunt und fröhlich mit zu gestalten. Kreide dafür gibt es kostenfrei an der »Versorgungsstation« Ecke Hemmstraße und Falkenberger Straße. Feiern Sie den Tag mit uns, an dem Findorff voller Leben ist und die Straßen den FindorfferInnen gehört. Der Streckenverlauf des Bremer Marathons gibt es online unter www.swb-marathon.de

 


DONNERStag, DEN 03. OktoBER 2019


Findorffmarkt: »BioMarkt Bremen«

Vom 3. bis 4. Oktober 2019 lädt die Biostadt Bremen wieder zum abwechslungsreichen BioMarkt Bremen ein. Diesmal auf dem beliebten Findorffmarkt. Zwischen 11:00 und 17:00 Uhr bieten HändlerInnen hier überwiegend regionale Produkte zum Probieren und Kaufen an. Zahlreiche gastronomische Angebote und Mitmachaktionen wie eine Klimaküche und eine Radtour zu verschiedenen Biohöfen sorgen für jede Menge Spaß und Inspiration bei kleinen und großen Marktbesuchern. Abgerundet wird das Event ab 17:00 Uhr durch Live-Musik auf dem Marktplatz. Ein Besuch lohnt sich!

 

Findorffmarkt, Neukirchstraße 45, 28215 Bremen, weitere Infos unter www.findorffer-wochenmarkt.de

 

Irgendwie gibt es kein richtig gutes Video über den Findorffmarkt im Internet – oder wir haben es nur nicht gefunden. Daher an dieser Stelle ein Video, das wir 2017 für www.findorffaktuell.de realisiert haben: Leider nicht mehr auf dem Findorffmarkt dabei, aber wir erinnern uns gern die legendäre Marktfrau  Aenne Lindemann

Mehr zu frischen Ideen für den Findorffmarkt erfährt man zudem in einem Interview, das Mathias Rätsch von FINDORFF GLEICH NEBENAN mit Hans Peter Schneider 2018 führte. Mehr lesen...

 


JEWEILS MITTWOCHS UND DONNERSTAGS IM OKTOBER 2019


KlimaCafé: offen für alle!

Bei Kaffee, Keksen, Kuchen über »Gott und die Welt reden«. Dabei sein bei ganz praktischen Mitmachaktionen. Einfach vorbeikommen, gerne Ideen mitbringen und gemeinsam was anzetteln. Von 15:00 bis 18:00 Uhr ist das KlimaCafé geöffnet. 

 

KlimaCafé, Münchener Str. 146, 28215 Bremen, Telefon 0421 378 435 84, info@klimazone-findorff.dewww.klimazone-findorff.de



Werbung

Sie sind Veranstalter, Gastronom, Galerist oder eine Kulturinitiative? Sie möchten einen Tipp oder Termin für eine Veranstaltung in Findorff und umzu auf FINDORFF GLEICH NEBENAN online veröffentlichen lassen? Bitte beachten Sie: Wir behalten es uns vor Termine redaktionell zu bearbeiten und zu bewerten und ggf. auch nicht zu veröffentlichen. Pro Veranstalter pflegen wir in der Regel maximal zwei ausgesuchte Termine ein. Redaktionschluss für den folgenden Monat ist jeweils der letzte Sonntag im Vormonat. Berücksichtigt werden können nur professionell aufbereitete Presseinformationen nach unserem Termin-Schema. Ein frei nutzbares Pressefoto ist wünschenswert. Die kostenlosen Nutzungsrechte sind uns kurz schriftlich (»Ja, ich besitze die Nutzungsrechte an dem Ihnen zugesandten Bildmaterial«) mit der Zusendung des Text- und Bildmaterials per E-Mail zu bestätigen. Vielen Dank.

Der Findorff Verlag kooperiert für »FINDORFF GEHT AUS« mit der Stadtteilinitiative »Leben in Findorff«. Wir betreuen zudem für und mit der Initiative ehrenamtlich seit 2010 das nicht-kommerzielle, stadtteilpolitische Online-Portal www.findorffaktuell.de.