AUSGESUCHTE VERANSTALTUNGEN im MAI 2019


FINDORFF GEHT AUS

Mittwoch, den 22. Mai 2019


Projekt startet: Strom und Wärme selber machen

Verantwortung übernehmen und Strom und Wärme selber machen: DasFindorff-Projekt BHKW BlockHeizKraftWerk startet!

Während immer deutlicher wird, dass wir BürgerInnen uns in Sachen Klimaschutz nicht auf die Politik verlassen können, nehmen engagierte Menschen das Heft zunehmend selbst in die Hand. Klimaschutz und Ökonomie – das ist kein Widerspruch. Gerade für Mehrfamilienhäuser und mehrere Einfamilienhäuser zusammen kann der gemeinsame Betrieb eines BHKW ein echter Gewinn für alle Beteiligten sein. Betreiber sparen bares Geld.  Gute Beispiele, die zur Nachahmung anregen, gibt es bereits auch in Findorff. Wir suchen interessierte BürgerInnen aus Findorff, die Strom und Wärme selbst produzieren wollen, Kosten sparen wollen und autark sein möchten. Wir wollen gemeinsam herausfinden, wo die größten Hürden für ein nachbarschaftlich betriebenes BHKW liegen und welche Nutzen und Vorteile vorhanden sind. 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, aber eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen unter  info@klimazone-findorff.de

 

KlimaCafé, Münchener Str. 146, 28215 Bremen, Telefon 0421 378 435 84, www.klimazone-findorff.de



SAMSTAG, DEN 18. MAI 2019


Altes Pumpwerk: Christine Schütze »SchützenFEST!«

Nach ihrem fulminaten Auftritt 2017 kommt Christine Schütze erneut in das »Alte Pumpwerk« – und diesmal wird in der Maschinenhalle kräftig gefeiert! Und zwar sowohl Großes – wie »100 Jahre Frauenwahlrecht« – als auch Kleineres wie beispielsweise »15 Jahre Kabarettsolo Christine Schütze« mit dem Besten aus 15 Jahren. Dazu gibt es jede Menge brandneuer Songs. Auch plattdeutsch wird eine kleine Rolle spielen. Kabarettfans erwartet also erneut ein besonderer Abend der Extraklasse. Seien Sie gespannt und feiern Sie mit ! Zuvor ist eine Museumsbesichtigung möglich. Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Museumsbesichtigung möglich, Karten 17,00 €, ermäßigt 12,00 € bei  Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen, per Telefon 0421 / 36 36 36 oder unter www.nordwest-ticket.de

 

Altes Pumpwerk e.V., Salzburger Straße 12, 28219 Bremen 

Telefon 0421 9881111, www.altespumpwerk.de

 


FREITAG, den 17. MAI 2019


Einladung: Expedition zur Findorffer Stadtnatur

Leben in Findorff lädt zu einer neuen Auflage der »Stadtnatur-Expedition« auf die Findorffer Brache ein. Die rund drei Hektar große Fläche auf dem ehemaligen Bahngelände zwischen Findorff, Doventor und Utbremen/ Walle entwickelt sich zu einer Wildnis mit einer schützenswerten Tier- und Pflanzenwelt. Gemeinsam mit dem Naturkunde-Experten Siegfried Eisend wollen wir die spannende Stadtnatur auf der Bahnbrache erleben. Die Teilnahme ist kostenlos. Wichtig: Treffpunkt ist Hemmstraße / Ecke Kastanienstr. um 17:00 Uhr 

 

KlimaCafé, Münchener Str. 146, 28215 Bremen, Telefon 0421 378 435 84, www.klimazone-findorff.de

 



Donnerstag, den 16., Freitag, den 17., SoNNtag Den  19. Mai 2019


Nachts beim BAT: Leichte Luder Lyrik – verschärft

Das Bremer Amateur Theater Ensemble e.V. präsentiert seine Lesereihe »Nachts beim BAT« – Literatur zu später Stunde: Kaum ein Thema ist in der Literatur so breit gefächert, so schillernd vertreten, wie die Erotik. Von sinnlicher Lyrik bis zur unverhüllt eindringlichen Leidenschaft findet man alles was das Herz (oder ähnliches) begehrt. Die Schauspieler des BAT Ensemble dringen ein in diese lustvolle Welt und nehmen Sie mit, auf eine Reise durch alle Genres der erotischen Literatur. Mal hart, intensiv und explizit, mal verspielt, verträumt und nur geflüstert und doch alle Texte prall vor Lust, Leidenschaft und dem Verlangen wohlige Schauer über den Rücken und die Lenden zu jagen. Lassen Sie sich ein. Entspannen Sie sich! Bereuen Sie nichts! Genießen Sie Alles! Der Eintritt ist bei diesen Veranstaltungen frei, aber Spenden sind willkommen! Mehr unter www.bat-ensemble.de

 

16. Mai um 20:00 Uhr, KUSS ROSA, Buntentorsteinweg 143, (Gaststätte), 28201 Bremen, 17. Mai 2019 um 20:00 Uhr, ARBERGER HOF, Arberger Heerstrapße 78, (Gaststätte), 28307 Bremen und 19. Mai 2019 um 18:00 Uhr HART BACKBORD, Vegesacker Str. 60, (Gaststätte, Ecke Dorumstraße), 28217 Bremen

 



Werbung

MITTWOCH, DEN 15. MAI 2019


Meisenfrei Blues Club: Free at Last

Ein Blues-Konzert zu Ehren des brillanten britischen Sängers Paul Rodgers: Vier Musiker aus Stade und Umgebung zelebrieren Songs der Rocklegende, der unter anderem mit Bands wie »Free« und »Bad Company« Musikgeschichte geschrieben hat, so gut, dass man es kaum glauben mag. Beginn ist 20:00. Der Eintritt ist frei.

 

Meisenfrei Blues Club, Hankenstraße 18, 28195 Bremen, Telefon 0421 / 69 639 540 oder Karten vorbestellen per E-Mailwww.meisenfrei.de

 


SAMSTAG, DEN 11. MAI 2019


Dachbegrünung: Betriebsbesichtigung bei NIRA

Die Firma NIRA in der Nähe von Delmenhorst öffnet für uns ihre Türen. Sie ist spezialisiert auf Pflanzen und Materialien für eine Dachbegrünung. Nach einem theoretischen Exkurs zum Aufbau eines Gründaches wird die Pflanzenvielfalt, Anzucht und der Geräteeinsatz vor Ort erkundet. Auch ein gemeinsamer Ganz aufs Feld ist möglich. Die Bremer Umwelt Beratung ergänzt das Programm mit Fördermöglichkeiten für Bremen. Information zur Anfahrt Bremer Umwelt Beratung unter  Telefon 0421 / 70 70 100. Eine Anmeldung ist

erforderlich bis zum 07. Mai 2019 unter Telefon 0421 70 70 100 oder per E-Mail unter info@bremer-umwelt-beratung.de

 

KlimaCafé, Münchener Str. 146, 28215 Bremen, Telefon 0421 378 435 84, www.klimazone-findorff.de

 



SAMSTAG, DEN 11. MAI 2019


Metropol Theater: Suzi Quatro »No Control«-Tour

»Can the Can«, »48 Crash«, »Daytona Demon«, »Devil Gate Drive«, »Too Big«, »The Wild One«, »Your Mamma Won’t Like Me« hießen ihre Hits 1973 bis 1975 – und die sind so gut wie die ewige Suzi Quatro, die es heute mit einem großartigen, neuen Album »No Control« und vielen alten Hits im »Metropol« krachen lässt. Beginn ist 20:00 Uhr. Karten gibt es bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen, per Telefon 0421 / 36 36 36 oder unter www.nordwest-ticket.de.

 

Metropol Theater, Richtweg 7, 28195 Bremen, Telefon 0421 988 8 500, www.metropol-theater-bremen.de

 


DIENStag, den 7. MAI 2019


Findorffer Bündnis für Verkehr

Findorff hat mit vielen Verkehrsproblemen und einem starken Parkdruck zu kämpfen. Die Ortsteile Bürgerweide und Weidedamm sind zusätzlich durch das hohe Verkehrsaufkommen bei Veranstaltungen auf der Bürgerweide, der Messe und der ÖVB-Arena belastet. Findorffer Initiativen wollen auf dem Treffen des neuen Bündnisses Verkehr gemeinsam Lösungen für die Verkehrsprobleme in Findorff erreichen. Die Verringerung des Autoverkehrs und die verstärkte Nutzung des ÖPNV sowie Verbesserungen für den Rad- und Fußverkehr bieten die besten Chancen, die betroffenen Ortsteile zu entlasten und gleichzeitig die Aufenthaltsqualität zu verbessern.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es empfiehlt sich daher eine frühzeitige Anmeldung  unter info@klimazone-findorff.de

 

KlimaCafé, Münchener Str. 146, 28215 Bremen, Telefon 0421 378 435 84, www.klimazone-findorff.de

 

 


MONtag, den 6. MAI 2019


7. Findorffer Klima-Stammtisch

Thema: EU-Klimaschutzpolitik – Welchen Einfluss hat sie auf Bremen?

Gast ist Torsten Raff, eferent für Umwelt, Energie, Verkehr und Stadtentwicklung/Vertretung der Freien Hansestadt Bremen bei der Europäischen Union. Mit Doris De Cruz vom »Aufbruch - Bremen und  Anders-besser-leben e.V.« und Klimazone-Findorff. Die Bremer EU-Vertretung gehört zum Ressort der Bevollmächtigten beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit und vertritt die Interessen Bremens bei der EU bzw. informiert die Bremer Senatsressorts über für Bremen wichtige Entwicklungen auf europäischer Ebene. Viele Entscheidungen im Bereich der Klima- und Umweltpolitik werden auf europäischer Ebene getroffen. Zudem versucht die Europäische Union auch mit ihren Fördermitteln Einfluss auf die Klimapolitik einzuwirken. Der Referent gibt einen Einblick in die EU-Klimaschutzpolitik und welche Auswirkungen diese auf Bremen hat.

Anschließend Fragen, Austausch und Diskussion. Bereits ab 18.00 Uhr ist das KlimaCafe geöffnet, damit wir uns mit erfrischenden Getränken auf die Gesprächsrunde im Klima-Stammtisch einstimmen können. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es empfiehlt sich daher eine frühzeitige Anmeldung  unter info@klimazone-findorff.de

 

KlimaCafé, Münchener Str. 146, 28215 Bremen, Telefon 0421 378 435 84, www.klimazone-findorff.de

 

 


SONNtag, den 5. MAI 2019


Gärtnerhof Oldendorf: 6. Jungpflanzenmarkt

Heute können sich die BesucherInnen des 6. Pflanzenmarktes ab 15:00 Uhr auf dem Gärtnerhof Oldendorf mit Pflanzen für den Gemüse- oder Blumengarten »versorgen«. Neben verschiedenen Gurkenjungpflanzen, Chilis, Paprikas, Auberginen, Salate, Kräutern und vielen weiteren Kulturen steht vor allem eine große Vielfalt an Tomatensorten bereit.  Auf der Hofführung zum Thema Mischkultur steht Jan Bera, Betriebsleiter des Demeterhofes, Rede und Antwort. 

Die Pflanzen, die auf dem Hof in den letzten Monaten vorgezogen wurden und für die Besucher erhältlich sind, sind aus samenfesten Sorten. Wer sich also zum Beispiel einige Tomate aufbewahrt und die Samen aufbereitet, kann im nächsten Jahr selbst Tomaten vorziehen. Das meiste Saatgut, das heutzutage im Handel erhältlich ist, ist Hybridsaatgut und dafür nicht geeignet. Die Gärtner tragen somit zum Erhalt der Sortenvielfalt bei. Mit Gärtner-Flohmarkt: Stauden aus dem eigenen Garten, Arbeitsgeräte die sonst nicht mehr genutzt werden, selbstgenähte Gärtner-Schürzen, Wildkräuter-Mischungen, Wildbienen-Kästen und alles was so rund ums Thema Gärtnern passt... Außerdem:

  • für Kinder und interessierte Erwachsene »Bodentiere entdecken: Was kreucht und fleucht in einem Eimer Boden vom Gärtnerhof?«
  • Am Ölverkostungs- und Verkaufsstand von »La Mina« gibt es Olivenöl aus Andalusien.
  • Imker mit seinem sehr informativen Honigstand.

Für Getränke ist gesorgt. Kuchenspenden erwünscht! Eintritt: kostenlos. Mehr Infos unter www.gaertnerhof-oldendorf.de und

www.facebook.com/gaertnerhof

 

Beginn: 15:00 Uhr Gärtnerhof Oldendorf, Oldendorfer Landstraße 24, 27729 Holste, Kontakt: Telefon (0)4748 - 93 16 38 und per E-Mail.

 

 


SONNTAG, DEN 5. MAI 2019


Selbständiges Wohnen in einer Mietwohnung

Im Rahmen der Gesprächsreihe zum Thema »Gut Leben und Wohnen im Alter« steht heute das Thema »Selbständiges Wohnen in einer Mietwohnung« auf dem Programm. Zusammen mit VertreterInnen der Wohnungswirtschaft wollen wir über verschiedene Aspekte diskutieren, die insbesondere ältere MieterInneninteressieren: Was versteht man unter einer "»seniorengerechten« Wohnung? Wie komme ich mit meinem Rollator ins Haus und in die Wohnung? Wo kann ich ihn sicher abstellen? Wer hilft mir bei einer notwendigen Anpassung der Wohnung (z.B. des Bades), wenn ich pflegebedürftig werde? Wie können MieterInnen sich gegenseitig unterstützen? Vertreter von ESPABAU, GEWOBA und BREBAU haben ihre Teilnahme zugesagt und wir erwarten hilfreiche Informationen aus erster Hand sowie eine spannende Diskussion.

 

Martin-Luther-Gemeinde, Raum 1, Neukirchstr. 86, 28215 Bremen

Pressekontakt: Martin Stöver (Martin-Luther-Gemeinde), Telefon 0421 / 69 68 64 81, E-Mail, www.martin-luther-Findorff.de 

 

 

 


Ausstellung von Freitag, den 8. März BIS SONNTAG, DEN 20. OKTOBER 2019


Hafenmuseum Speicher Xl: Ausstellung »use-less«

Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lässt sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung »use-less« macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar. Designobjekte ermöglichen eine Auseinandersetzung mit Ästhetik, Produktionsprozessen und Konsumverhalten und veranschaulichen die Prinzipien von Slow Fashion. Dabei steht die Freude am Spielen mit Mode im Mittelpunkt: Besucherinnen und Besucher können selbst modische Experimente durchführen, eigene Kleidergewohnheiten reflektieren und neue Designstrategien ausprobieren. Eine Designwerkstatt lädt regelmäßig zu Workshops und Mitmachaktionen ein. www.useless-ausstellung.de

 

Am Speicher XI 1, 28217 Bremen, Telefon 0421 / 303 82 79, 

www.hafenmuseum-speicherelf.de

 

Foto im Kreis: © Norbert Müller, Foto oben: © Patrick Slesiona
Foto im Kreis: © Norbert Müller, Foto oben: © Patrick Slesiona

Ausstellung von Freitag, den 8. März BIS SAMSTAG, DEN 18. Mai 2019


kleine galerie eichenbergerstraße: Gestelltes Leben

 

Die Ausstellung »Gestelltes Leben« präsentiert Werke von Marco Bruns, Malerei, Rita de Cassia Lorenzon Violante, Malerei und

Ulrike Wilkens, Skulpturen. Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, den 08. März 2019 um 19:00 Uhr lädt Galeristin Helga Busch herzlich ein.

Einführung: Susanne Meyer. Öffnungszeiten: Freitag von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Samstag 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung. Die Galerie bleibt geschlossen am 19. und 20. April (Ostern) und am 3. und 4. Mai 2019. Kontakt über E-Mail und per Telefon 04264 / 24 86.

 

kleine galerie eichenbergerstraße, Eichenberger Straße 62 / Ecke Göttinger Straße, 28215 Bremen-Findorff, www.helgabusch.de

 


Bürgerlust statt Bürgerfrust: vor Ort mitmachen und einmischen


Stadtteilbeirat Findorff: alle Termine im Mai

Auf der offiziellen Seiten des Findorffer Stadtteilbeirats sind sie leider seit Monaten gar nicht oder zeitlich in der Regel längst überholt zu finden, aber wir haben den permanenten Link zu den Beiratsterminen. Gehen Sie hin und mischen Sie sich ein! Stadtteilbeiräte sind in allen Fragen zu beteiligen, die im Stadtteil geplant sind oder durchgeführt werden. Das neue Beirätegesetz stärkt die Rechte und Möglichkeiten der Mitwirkung von Politik auf Stadtteilebene. Die Sitzungen des Finorffer Beirats und seiner Fachausschüsse finden unterschiedlich häufig statt. Hier finden Sie alle aktuellen Termine der öffentlichen Sitzungen des Stadtteilbeirats Findorff und der Ausschüsse sowie die Tagesordnungen der anstehenden Sitzungen. mehr...

 


 

Sie sind Veranstalter, Gastronom, Galerist oder eine Kulturinitiative? Sie möchten einen Tipp oder Termin für eine Veranstaltung in Findorff und umzu auf FINDORFF GLEICH NEBENAN online veröffentlichen lassen? Bitte beachten Sie: Wir behalten es uns vor Termine redaktionell zu bearbeiten und zu bewerten und ggf. auch nicht zu veröffentlichen. Pro Veranstalter pflegen wir in der Regel maximal zwei ausgesuchte Termine ein. Redaktionschluss für den folgenden Monat ist jeweils der letzte Sonntag im Vormonat. Berücksichtigt werden können nur professionell aufbereitete Presseinformationen nach unserem Termin-Schema. Ein frei nutzbares Pressefoto ist wünschenswert. Die kostenlosen Nutzungsrechte sind uns kurz schriftlich (»Ja, ich besitze die Nutzungsrechte an dem Ihnen zugesandten Bildmaterial«) mit der Zusendung des Text- und Bildmaterials per E-Mail zu bestätigen. Vielen Dank.

Der Findorff Verlag kooperiert für »FINDORFF GEHT AUS« mit der Stadtteilinitiative »Leben in Findorff«. Wir betreuen zudem für und mit der Initiative ehrenamtlich seit 2010 das nicht-kommerzielle, stadtteilpolitische Online-Portal www.findorffaktuell.de.