Alles Frisch iM »DIVERSo« IN DER MÜNCHENER STRASSE 46


Leckere und vielfältige Gaumenfreuden

»Diverso« in Bremen Findorff
© Pressefoto

 

Seit April 2017 kann Findorff mit einem echten Spitzenrestaurant der Extraklasse aufwarten – Dank Inhaber und Koch Alex Silva, der vor fast drei Jahren das »Diverso« in der Münchener Straße 46 direkt gegenüber dem Bioladen »Flotte Karotte« eröffnet hat. 

 

In angenehmer Atmosphäre werden in den schlichten und atmosphärisch einladenden Räumlichkeiten köstliche Gaumenfreuden, überwiegend mit Biozutaten, zu einem für diese Qualität günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis serviert. So stehen zum Zeitpunkt unseres Gastrobesuchs Anfang des Jahres unter anderem eine Rote-Beete-Apfel-Suppe mit Meerrettich-Creme für 5,90 €, Flammkuchen mit Ziegenkäse, Zimt-Birne, Rosinen und Mandel- flocken für 10,00 €, drei exquisite Burger mit Kartoffelecken (einer davon wahlweise vegetarisch oder vegan möglich) für durchschnittlich 13,00 €, Tagliatelle mit Fenchel, Gorgonzola, Spinat und Pistazienkernen (auch in vegan möglich) für 7,50 € in klein oder 13,50 € in groß sowie Entenbrust mit Topinambur, Steckrüben und Schalotten mit Marsala-Feigen für 21,90 € auf der Speisekarte. Und was ist der besondere Clou ? Die Gerichte im »Diverso« sind noch leckerer, als sie sich sowieso schon in der Beschreibung auf der Speisekarte lesen !

 

Alex Silva hat über zehn Jahre lang in Londons Spitzenküchen gelernt und gekocht, bevor er nach Bremen kam. In seinen Speisen stecken großer Ideenreichtum und kulinarische Kreativität – und er hat sich auf die europäische Küche verlegt.

 

Die Speisekarte wechselt ungefähr alle zwei Monate. Ein sehr empfehlenswertes Gericht, das als ein bewährter Klassiker des Hauses auf der Speisekarte bleibt, ist das Rote-Beete-Risotto mit Büffelmozzarella, Blattspinat, Walnüssen und Pesto für nur 13,90 € – ebenfalls vegan möglich. Dieses Gericht hat es sogar in das bekannte »Weser-Strand-Kochbuch« geschafft, das Rezepte von 42 Profiköchen aus Bremen und umzu enthält. Ebenso vielfältig und ansprechend ist auch die Getränkekarte. Der Gin Tonic wird zum Beispiel mit Gurke und einem ästhetischen und zugleich wiederverwendbaren Strohhalm aus Glas serviert. 

 

Das Konzept des »Diverso« beinhaltet Toleranz und Offenheit: Es soll ein Ort sein, an dem Menschen jeglicher Nationalität oder sexueller Orientierung an einem schönen Ort in lockerer Atmosphäre zusammenkommen und qualitativ hochwertig essen können. Vielfältigkeit in der Praxis eben. Die Preise der Gerichte sind so angesetzt, dass für jeden Geldbeutel etwas dabei ist. Der Traum von Inhaber Alex Silva ist es, weitere Restaurants unter dem Namen »Diverso« in Bremen zu eröffnen, um das Konzept von gutem Essen gepaart mit gelebter Vielfältigkeit breit aufzustellen und vielen BremerInnen zuteilwerden zu lassen. Um dieses Projekt weiter voran treiben zu können, sucht Alex Silva passionierte KöchInnen.

 

Geöffnet hat das »Diverso« freitags und samstags 17:00 bis 23:00 Uhr, sonntags und dienstags bis donnerstag von 17:00 bis 22:30 Uhr. Montag ist Ruhetag. Reservierungen sind unter Telefon 0421/378 137 45 oder online über das Kontaktformular möglich. Das »Diverso« kann für private Feierlichkeiten wie Hochzeits-, Firmen und Geburtstagsfeiern gemietet werden. Außerdem gibt es einen Catering-Service, unter anderem auch für Kindergärten. Weitere Informationen gibt es außerdem auf »facebook« und der Homepage des Restaurants www.diversorestaurant.eatbu.com

 

Text: Nicole Henze, Foto: Pressefoto